Der Weg...
Die Hochzeit...
noch Fragen?
 


Am Anfang stand die Idee:

   Zuerst auf dem "Hörnumer Leuchtturm"

   und dann in der "Weißen Segelkirche St. Thomas" in Hörnum.


Ein Traum? Ja, es war ein Traum... den wir uns verwirklicht haben!


Damit wir keine Ausnahme bleiben, denn im Jahr 2003 haben nur sehr wenige Paare auch kirchlich in Hörnum geheiratet, haben wir diese Seite ins Leben gerufen. Es ist wunderschön in Hörnum zu heiraten, nur Mut, wir helfen gerne.

Der Anfang war ganz einfach.

Die ersten Infos fanden wir unter:

http://www.stadt-westerland.de/showobject.phtml?&object=tx|135.314.1

Dann ein kurzes Telefonat mit dem Standesamt Westerland:


Frau Gabriele Bastians 

Telefon: 04651/ 851-250

Fax: 04651/ 851-290Email: gabriele.bastians@westerland.landsh.de

Frau Erika Nanz

Telefon: 04651/ 851-251

Fax: 04651/ 851-290Email: silke.decker@stadt-westerland.de

Durch Frau Bastians erfuhren wir, daß der Entschluß zur Trauung auf dem Hörnumer Leuchtturm alleine für die Terminreservierung nicht ausreicht. Nötig ist die offizielle Anmeldung zur Eheschließung beim Standesamt des Wohnortes.

Nachdem wir diesen Schritt erledigt hatten - jetzt war es wirklich ernst und amtlich, genügte ein Fax mit der Bestätigung und ein Telefonat zur Reservierung eines Termins für die Trauung auf dem Leuchtturm.

Im nächsten Schritt haben wir uns an Herrn Pastor Henke von der  Ev.-luth. Kirchengemeinde Hörnum-Rantum gewendet (http://www.kirche-auf-sylt.de/hoernum_rantum/index.html). Schon das erste Gespräch war so positiv und unkompliziert, daß unsere Begeisterung über den Entschluß die gesamte Hochzeit in Hörnum stattfinden zu lassen immer mehr wuchs.

Nachdem nun der Termin fixiert war konnte die Planung ins Detail gehen. Fragen über Fragen stellten sich uns:

Ferienwohnung oder Hotel?

Wo feiern?

Wie den Ablauf des Gottesdienste gestalten?

Wann die vielen kleinen Details vor Ort klären?

Alle diese Fragen werden hier nach und nach beantwortet:

Bei der Suche nach dem geeignete Quartier für den Hochzeitsurlaub und die Hochzeitsnacht half die Seite Vermietung unter http://www.hoernum.de/ wir haben uns letztendlich für eine sehr hübsche kleine Ferienwohnung entschieden. http://www.hoernum.de/cgi-bin/db/kat/skin/vermietung/expose.htm?id=315&pers=2&lm=2

Die Frage danach wo das große Fest stattfinden soll, war da schon etwas schwieriger zu beantworten. Durch einige vorangegangene Hoernum Urlaube kannten wir die meisen Restaurants. Einige Telefonate zeigten uns, daß man sich in Hoernum noch nicht so richtig auf das Thema "Hochzeit in Hörnum" eingestellt hat. Vielleicht wird das in 2004 einfacher. Wir haben uns schließlich für das Restaurant Seepferdchen (http://www.seepferdchen-samoa.de/) entschieden. Eine Entscheidung die sich als die bestmögliche erwiesen hat. Sowohl unsere Gäste als auch wir selber waren begeistert von dem perfekten Service, den umwerfenden Köstlichkeiten und einem mehr als fairen Preis-Leistungs Verhältnis. Mit 38 Personen waren wir hier also bestens aufgehoben.  

Die kirchliche Trauung:

Auch die Planung für die kirchliche Trauung war wesentlich weniger schwierig als wir es uns vorgestellt hatten. Auch hier begann alles mit einem Anruf bei Herrn Pastor Henke. Das erste Gespräch war schon so positiv, daß wir unsere Zweifel ob es richtig ist in einer fremden Gemeinde zu heiraten sofort ausräumen konnten.

Der Termin war ja durch die Reservierung des Leuchtturm-Termins bereits fixiert und damit war es nun Glück, daß die weiße Segelkirche am Nachmittag zur Verfügung stand. Herr Pastor Henke erklärte sich ohne zu zögern bereit uns zu trauen und damit war auch dieser große Schritt gemacht.

Ein wenig mehr Gedanken bedurfte die Planung des Trau-Gottesdienstes. Glücklicherweise war ein alter Schulfreund, der heute evangelische Pastor ist sehr hilfsbereit und machte uns sehr konkrete Vorschläge zum möglichen Ablauf einer kirchlichen Trauung.



Fragen beantworten wir gerne unter:

katja.bois@kinder-etikette.de








 
Top